Erfahrungsberichte Sprachschule don Quijote Madrid

Nachdem ich mich entschlossen hatte, Spanisch zu lernen, ging die Suche nach dem geeigneten Ort, Veranstalter, Sprachschule etc. los. Nach langer Suche im Internet und einem Stapel von Unterlagen, die ich mir zusenden habe lassen, bin ich durch Zufall auf DIREKT Sprachreisen gestoßen. Ich hatte keine Spanischkenntnisse, aber dafür zahlreiche Fragen, die mir vom DIREKT Sprachreisen-Team umgehend und kompentent beantwortet wurden (diese Erfahrung konnte ich bei anderen Veranstaltern nur zum Teil machen). Einen Teil der Fragen habe ich nachfolgend kurz zusammengefaßt: 

- Welche Stundenanzahl pro Tag macht Sinn? Meines Erachtens reichen 4 Stunden pro Tag absolut aus; den Rest der Zeit sollte man versuchen, am täglichen Leben des Ortes teilzunehmen und einfach versuchen, möglichst viel zu reden; außerdem bietet Don Quijote jeden Tag eine kostenlose Lektion mit landesspezifischen Themen (z.B. Gesang, Tanz, Videoschauen,...). Wichtig ist jedoch die Klassengröße, die bei Don Quijote mit maximal 8 Personen optimal ist (wir waren zeitweise nur 2 Personen und selten 8).

- Welcher Ort ist der Richtige? Ich hatte mich damals für Madrid entschieden, da das Leben in Madrid nicht so starkt vom Tourismus geprägt ist wie an der Küste; zudem verbreitet die Hautpstadt eines Landes auch das typische Flair. Ich habe Madrid trotz seiner Größe sehr genossen; die unendlich vielen Tapas-Bars, die Leute sowie das Nighttlife waren super. Daneben liegt Madrid ziemlich in der Mitte Spaniens und ist daher optimaler Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Wochenendreisen. Wer mehr Wert auf Ruhe legt und Großstädte nicht schätzt, sollte sich jedoch lieber nach einem anderen Ort umsehen.

- Welche Spachschule ist geeignet: Ich denke eine Sprachschule sollte sich auf Kernkompetenzen, sprich ein Land beschränken und dort einen perfekten Service bieten. Don Quijote hat meines Erachtens das attraktivste Preis/Leistungsverhältnis geboten: Die Schule war relativ preiswert, die Klassen waren klein (max. 8 Personen), die Schule war nicht zu groß und nicht zu klein - man war keine Nummer, sondern bekannt und wurde immer sehr persönlich betreut. Dennoch gab es genügend Leute zum Weggehen, Unterhalten,.... Die Lehrer waren durchgehend hochmotiviert und engagiert, außerdem wurde immer versucht, Eindrücke vom Land selbst zu vermitteln. Ich würde heute keine andere Sprachschule mehr wählen.

- Ist es überhaupt sinnvoll, ohne Vorkenntnisse einen Sprachkurs im Land zu machen? Absolut ja, bereits nach den ersten Tagen konnten wir uns schon ein bisschen verständigen und zusammen mit "Leidensgenossen" aus aller Welt macht das Lernen doppelt Spaß - allerdings muss man aufpassen, dass man auch wirklich Spanisch und nicht Englisch spricht.

- Unterkunftsart: Diese Fage war für mich nicht relevant, da ich bei Bekannten in Madrid wohnen konnte. Für den Lerneffekt erscheint das Wohnen bei einer Familie die bessere Variante. Wer seinen Schwerpunkt mehr auf Highlife legt, fühlt sich in einer Wohnung zusammen mit Leuten aus aller Welt vermutlich wohler.

- Fazit: Der Kurs war optimal, die Sprachschule (Don Quijote) war immer für einen da, war nicht zu groß (familiäre Stimmung) und die Lehrer waren jung, motiviert und für jeden Spaß zu haben; es hätte nicht besser sein können. Die Folge: Ich bin süchtig geworden und bin soeben von meiner zweiten Sprachreise (wieder Don Quijote, diesmal Granada) zurückgekehrt, gebucht bei DIREKT Sprachreisen. Die nächste Sprachreise ist schon in Planung, wie und wo könnt ihr Euch selbst ausmalen.

Werner Kubitscheck

schließen
Hallo liebes Direkt Sprachreisen Team! Sorry für die verspätete Rückmeldung, aber ich wollte mich unbedingt melden und Feedback geben, auch wenn es nun etwas...weiterlesen
Auch DIREKT Sprachreisen ist on tour. Auch in Spanien bzw. in Madrid! Lesen Sie den Erfahrungsbericht unseres Geschäftsführers Andreas van Leeuwen, der an ein...weiterlesen
Abschlussfeedback.

Reiseverlauf: top

Schule
Schulausstattung: gut
Sprachkurs: gut
Lehrer: top
Betreuung: top
Aktivitäten: mäßig
Schule Gesamturteil: gut
Bemerkungen S...weiterlesen
Kleine Gruppen, vom Sprachniveau her ziemlich homogen. Man unterscheidet bei Don Quijote sehr fein nach den jeweiligen Vorkenntnissen. Das ermöglicht intensive...weiterlesen
Diese Seite wurde erzeugt am: Donnerstag 21. Juni, 04:52