Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

Hier finden Sie Erfahrungsberichte zu ACET Cork.
 

Feedback ACET Cork

Schule

Unterkunft (Privatunterkunft)

Unterkunft (University Residence)

Organisation durch DIREKT Sprachreisen

Gesamtwertung


4.5

Durch das anstehende Abitur suchte ich eine Möglichkeit, mein Englisch etwas aufzufrischen. Was gibt es Besseres als eine Sprachreise ins Ausland? Eine Sprachreise sollte für mich nicht nur Lernen, sondern auch Urlaub bedeuten. So fiel die Wahl schnell auf Cork in Irland. Und das war genau die richtige Entscheidung.

In diesen drei Wochen konnte ich sehr gut mein Englisch anwenden und verbessern, fand viele neue Freunde und lebte noch dazu in der wunderschönen Landschaft von Irland – da kam das Urlaubsgefühl von alleine. In den drei Wochen war ich im „Cork Language Centre International“ (CLCI). Schon direkt am ersten Tag habe ich mich dort wohlgefühlt. Die Schule hat zwei Gebäude mit hellen und freundlichen Räumen, in denen man gut lernen kann. Der Unterricht findet immer morgens von 9 bis 13 Uhr statt. Dort wird der Grundstoff bearbeitet, wie Grammatik und Sprechen. Es gibt verschiedene Einstufungen und man kann jederzeit das Level wechseln, wenn es zu schwer oder zu einfach ist. Immer am Ende der Woche gibt es mit dem jeweiligen Lehrer ein kurzes Gespräch, wo man bespricht, ob man in der Klasse bleiben will oder das Level gerne wechseln möchte etc. Neben dem Vormittags-Unterricht gibt es noch nachmittags den zusätzlich buchbaren Unterricht. Dieser Unterricht findet in einer Gruppe oder Einzeln statt.

Ich habe mich für die Option des Einzelunterrichtes entschieden, was ich jedem weiterempfehlen kann. In diesen anderthalb Stunden Unterricht alleine mit einem Lehrer war ich gefordert, die ganze Zeit Englisch zu sprechen und konnte mich nicht in einer Klasse hinter anderen Schülern „verstecken“. Dieses intensive Sprechen hat mich in den drei Wochen in Cork am meisten weitergebracht. Jedem, der wegen des Sprechens ins Ausland geht, rate ich zusätzlich zum Einzelunterricht.

Natürlich gab es nicht nur Schule in diesen drei Wochen. Das Schöne war, dass ich sehr schnell Freunde aus aller Welt gefunden habe. Abends konnte ich mit ihnen in Pubs gehen, was quasi ein Muss in Irland ist, weil in den Pubs jeden Abend live Musik gespielt wird und man dort das irische Leben miterleben kann. Oder ich konnte den traditionellen irischen Tanz kennenlernen und natürlich mittanzen – alles mit Live-Musik. Das Schönste an Irland ist jedoch die Landschaft.

Man braucht gar nicht nach Neuseeland zu fahren, um so eine schöne Landschaft zu sehen. Diese hat man ganz nah in Irland. Am Wochenende gab es Bustouren nach Kerry. Kerry liegt westlich von Cork und hat die schönste Landschaft von ganz Irland. Mit Bergen, Seen, intensiv grünen Wiesen ist Kerry wunderschön. Man kann auch von den Felsklippen auf den Atlantik schauen und alles einfach nur genießen. Insgesamt waren alle, mit denen ich zu tun hatte, sehr nett – seien es die Lehrer/innen in der Schule, meine Gastfamilie oder die Mitschüler und Freunde.

Es waren drei unglaublich schöne und intensive Wochen in Cork, besser als jeder andere Urlaub. Es wird gesagt, wer einmal in Irland war, wird immer wieder dorthin fahren. Und das werde ich sicher auch machen – anders kann man gar nicht.
 

Danke für die Rückmeldung. Die Reise war toll! Viele nette Menschen kennengelernt, aus der ganzen Welt. Unterricht (Cambridge-Vorbereitungskurs) war sehr gut, wir hatten zwei Lehrer, die einander zugearbeitet haben. Die Unterkunft (Coppinger Apartments) war gut, einfacher Natur aber völlig o.k., würde ich jederzeit wieder buchen. Man muss freilich Glück mit seinen Mitbewohnern haben (in meinem Flat waren noch ein Italiener, eine Spanierin und ein Russe).

Cork ist ein nettes Städtchen, wo man sich auch für einen längeren Zeitraum wohl fühlen kann und trotzdem immer etwas unternehmen kann. Die letzte Woche war Prüfungwoche und da habe ich mir ein Hotel gegönnt, um mehr Ruhe zu haben. Ich war im Metropole, das liegt gleich in der Nähe der Schule, kann ich empfehlen: gute 3 Sterne, sauber und solide und relativ ruhig, außerdem an ein Fitness-Center angeschlossen (mit Pool).

Vielen Dank an DIREKT Sprachreisen für die top-Organisation. Jederzeit wieder!!

Hallo Herr van Leeuwen, in Cork war alles super. Die Schule hat mir sehr gut gefallen. Der Unterricht hat Spaß gemacht, ich habe viel dazugelernt und mit den Lehrern war ich sehr zufrieden!Die Unterkunft war auch gut und insgesamt war es eine gelungene Sprachreise! Ok, bis auf den Regen vielleicht :-) Aber in Irland habe ich auch nichts anderes erwartet ...