Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

 

Fokus: NRW

Bildungsurlaub für Sprachreisen innerhalb von 500 km ab Landesgrenze NRW!

DIREKT Sprachreisen ist am 23.01.2013 als Anbieter von Bildungsurlaub für das Bundesland Nordrhein-Westfalen von der Bezirksregierung Detmold anerkannt worden. Somit können Kunden aus NRW eine Sprachreise als Bildungsurlaub durchführen. Laut nordrhein-westfälischem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) haben Arbeitnehmer Anspruch darauf, an fünf Arbeitstagen im Kalenderjahr eine Weiterbildungsmaßnahme zu besuchen (Ausnahmen sind in § 3 geregelt). Der Anspruch von einem Kalenderjahr kann ins nächste Kalenderjahr übertragen werden, so dass eine 10-tägige bzw. 2-wöchige Sprachreise gebucht werden kann.

Die von DIREKT Sprachreisen angebotenen Sprachreisen erfüllen die Voraussetzungen des §1 AWbG des Bundeslandes NRW. Mehr Infos hierzu finden Sie in unserem Anerkennungsnachweis für das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Laut §9 Absatz 1 Satz 4 muss eine weitere Voraussetzung erfüllt sein: die Bildungsveranstaltung (der Sprachkurs) muss mindestens 30 Lektionen/Woche à 45 Minuten umfassen.

Der Kursort darf maximal 500 km von der Landesgrenze entfernt liegen (§9 Absatz 2 Satz 5). Im Programm von DIREKT Sprachreisen kommen somit folgende Kursorte in Frage:

  • Brighton
  • Worthing
  • Portsmouth
  • Canterbury
  • Margate
  • London
  • Cambridge
  • Oxford
  • Oxford Wheatley
  • Paris 
  • Rouen
  • Annecy

Die genauen Bestimmungen finden Sie hier


Buchung einer Sprachreise als Bildungsurlaub: Wie gehe ich vor?

Rufen Sie an und lassen Sie sich beraten! Wir suchen gerne ein passendes Programm mit Ihnen aus. Melden Sie sich zunächst für Ihre Sprachreise an, wir stellen Ihnen dann die Unterlagen zur Vorlage beim Arbeitgeber zusammen und mailen Ihnen diese zu. Für den Fall, dass Ihr Arbeitgeber Ihren Urlaubsantrag ablehnt, können Sie bis ca. 4-6 Wochen nach Anmeldung kostenlos stornieren (wir legen für jede Buchung individuell eine Deadline fest).

Tipp: Informieren Sie sich, ob Sie für eine Förderung im Rahmen des Programmes "Bildungsscheck NRW" in Frage kommen. Mit dieser Förderung können Sie 50% der Kurskosten (max. 500 Euro) abdecken. Weitere Infos finden Sie hier