Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

Hier finden Sie Erfahrungsberichte für EC London.
 

Feedback EC London

Schule

Unterkunft (Privatunterkunft)

Unterkunft (Drapery Plaza)

Unterkunft (Chapter King's Cross)

Organisation durch DIREKT Sprachreisen

Gesamtwertung


4.4

Von München aus ging es für mich für drei Wochen nach London (03.01.2010 – 23.01.2010). Nach einer sehr turbulenten Anreise mit über zwei Stunden Verspätung wurde ich von der Gastfamilie sehr nett empfangen, mein Zimmer war auch sehr gut eingerichtet und das Bad teilte ich mit einer anderen Studentin aus Peru. Alles in allem habe ich mich sehr wohl gefühlt und bei meiner Abreise sogar die Option bekommen bei meinem nächsten London Aufenthalt jeder Zeit wieder bei Ihnen übernachten zu können.

Der erste Tag in der EC-School begann mit einem Einstufungstest, Tipps rund um London, Klasseneinteilung etc.. Am zweiten Tag ging dann der Unterricht so richtig los. Die Klassenstärke war immer ca. 10 Personen / der Unterricht immer wechselnd beginnend 9:00 Uhr oder 12:30 Uhr / mit zwei verschiedenen Lehrern. Da ich den Hauptkurs mit Intensiv gebucht habe hatte ich sehr viele unterschiedliche Lehrer was mir sehr gut gefallen hat, da bis auf eine Lehrerin der Unterricht immer super war. In meiner Hauptklasse war ich die einzige aus Deutschland, weitere Nationalitäten waren  Korea, Russland, Ungarn, Brasilien, Frankreich, Japan.

London die Stadt des Shoppings und der Musicals, ich habe so viel gesehen, so viel erlebt es war einfach großartig und lasst euch gesagt sein, ein Besuch in London muss nicht teuer sein, es gibt viele Sachen die kostenlos sind z. B. diverse Museen (im Tate Modern Cafe hat man einen super Ausblick über die Themse und die Skyline)!
 
Ich hatte eine super Zeit, habe sehr nette Leute kennen gelernt, sehr viel über verschiedene Kulturen gelernt und auch Freunde gefunden. So steht für mich fest, bei meinem nächsten Urlaub 1. Zwischenstopp Korea :-)! 

Grüezi Herr Waltner. Ich danke vielmals fürs Nachhaken. Die EC-Schule war wunderbar, so wie Sie es beschrieben hatten. Die Lehrer engagiert, und die anderen Leute im Kurs bei der Sache. Ich konnte viel reden und fühle mich sicherer in der Sprache. Einzig die Gastgeberin empfand ich als etwas frostig, aber da ich ohnehin wenig zu Hause war, konnte ich mich arrangieren. Das Haus war schön und die Anbindung an ÖPNV auch. Ich danke vielmals für die Orga und melde mich nächstes Jahr wieder!

Nach der Buchung meiner einwöchigen Sprachreise nach London und einem Telefonat mit meiner dortigen Gastmutter bin ich schließlich im Mai 2010 mit einigen Erwartungen und Vorstellungen in mein flugzeug gestiegen. Mit bereits in Deutschland bestellten U- Bahnticket und einem Stadtplan ausgerüstet habe ich das Haus meiner Gastmutter schnell gefunden. Voller Nervosität habe ich unsicher auf die Klingel ihres Hauses gedrückt. Diese Gefühle verblassten allerdings bei ihrer herzlichen Begrüßung mit einer typisch englischen Tasse Tee. Ich hatte mein eigenes Zimmer , während ich das Bad mit ihr und einem weiteren Gastschüler aus Mexiko teilte.

Nach einer kleinen Satdttour konnte ich schließlich am Montag morgen die EC- Sprachschule pünktlich zu meinem ersten Schultag problemlos finden. Diese liegt ziemlich zentral in der Nähe des britischen Museums. Dort wurden alle neu angekommenen Schüler mit Hilfe eines Einstufungstests und einem persönlichen Gespräch in die jeweils auf ihn passende Klasse eingeteilt, welche bei Unzufriedenheit auch hätte gewechselt werden können. Die Klassen wurden auch je nach Wünsche des Schülers auf diese individuell ausgesucht und angepasst. In meinem Standartkurs hatte ich zwei verschiedene Lehrer und einen weiteren in meinem zusätzlichen Intensivkurs. Durch die verschiedenen Lehrer war der Unterricht sehr abwechslungsreich und damit auch interessant gestaltet. Dieses Abwechslungsreichtum unterstrichen zusätzlich die Schüler jeglichen Alters und Nation. Ich habe dort ausschließlich Englisch gesprochen, da die anderen Schüler aus der ganzen Welt kamen und somit auch kein Deutsch verstanden hätten. Das hat zusätzlich sehr zur Verbesserung meiner Englischkenntnisse beigetragen.

Die mehrstöckige Schule bot neben einem Cafe und freiem Internetzugang auch einige Aktivitäten außerhalb der Unterrichtszeit. Da es nicht schwer war, dort Leute kennen zu lernen, haben wir Schüler auch oft unsere Abende zusammen verbracht. Außerdem bietet London an sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Parks, kostenlose Museen, Pubs, Theater und Shoppingmöglichkeiten.
Bei jeglichen Fragen war die Schule ständig bereit Tipps, Hilfe oder Unterstützung zu bieten.

Meine Reise hat durchweg alles umfasst. Sie war lehrreich, amüsant und spaßig. Ich lernte mich als "Landei" in einer Großstadt zurecht zu finden, was abenteuerlich, jedoch beispielsweise beim Kreuzen einer Straße auch sehr herausfordernd sein kann. Es war Bildung und Urlaub zugleich.

Meine einzig negative erfahrung war, feststellen zu müssen, dass eine Woche angesichts des riesen Angebots, eindeutig zu kurz war.
Wegen der reibungslosen Organisation und der für mich perfekten Sprachreise kann ich DIREKT Sprachreisen nur weiterempfehlen und werde selbst, sobald es mir finanziell möglich, erneut mit DIREKT nach New York ... und diesmal ein bisschen länger!

As a young man, having spent 11 gorgeous weeks at EC London, I can suggest everyone to choose EC London for improving their English language skills. It's a great experience that I'll always remember in my future life. In terms of school, it is exellent for not only having debonair staff but also for its well decorated, neat building. What makes me feel like that about the building are its tidiness, its opportunities for accesing internet (either by your own notebook via wireless technology or schools computers), its clean, hygienic and cosy cafeteria, opportunity of borrowing books, dvds, etc. ... (for free) from the library and many many more things which are impossible to mention all of them.

Moreover, every day of the week you have a different free activity after school time which are arranged by school personnel and help you to improve your English. They might be anything variable, for example, cinema, theatre, sports, games, going to pubs, social programs (guided sightseeing around London) etc. ...

Finally it is in London - one of the most important and historic cities of the world. I have spent three months in London but unfortunatelly it was not long enough to visit all the enjoyable places around London. If you want to study the English language I could suggest you EC London anyway but if you haven't been in London yet, don't think on any other possibilities, choose EC London and enjoy your time in the great capital of England.

NOTE: You should be careful about becoming a London addict!

Lieber Herr van Leeuwen! Vielen Dank für Ihre mail. Es war alles mehr als in Ordnung in London. Ich war zwar nur eine Woche vor Ort, konnte aber viel sprechen und mein Hörverständnis traininere, es hat sich also auf jeden Fall gelohnt. Wir waren 10 Leute im Kurs, für meinen Geschmack immer noch etwas viel, aber o.k., die Lehrein hat das gut gemacht und alle einbezogen.

Sie fragten nach meinem Hotel ... Strand Palace, es liegt nicht weit von der Schule entfernt. Man sollte darauf achten, dass man nicht gerade ein Zimmer in der Nähe der Klimaanlagen bekommt, da macht man kein Auge zu. Ich konnte nach der ersten Nacht wechseln. Das Hotel ist absolut in Ordnung und zu empfehlen. Ja, und London ist meine Stadt, es war bestimmt nicht das letzte mal, dass ich dorthin gefahren bin.

Sprachkurs gut, professionelle Lehrer ... internationaler student body, wenig Deutsche (sehr vorteilhaft!!) ... Unterkunft Somerset Court ordentlich/zweckmäßig (Zimmer klein, dafür eigenes Bad und gute Lage zu U-Bahn und Bussen) ... viel gesehen, nette Menschen kennengelernt ... Fazit: sehr empfehlenswert!

Lieber Herr van Leeuwen. Vielen Dank für Ihre Nachfass-mail. Ich hatte wunderbare 4 Wochen in London und denke über eine Wiederholung nach. Ich bin froh, dass ich mich für Club 30 entschieden habe, es waren alles so nette Leute aus vielen verschiedenen Ländern, wir hatten viel Spaß zusammen. Ich hatte anfangs über den Begriff "Club" etwas gespottet, wie Sie sich erinnern, aber es kommt tatsächlich eine Art Club-feeling auf ... nicht wie in einer Ferienanlage, aber man hat das Gefühl, auf Gleichgesinnte zu stoßen ... so wie in einem Chor, einem Orchester oder einem Ensemble, die Dynamik ist einfach toll.

Bzgl. Kurs: Lehrer waren im wesentlichen sehr gut, nur eine Lehrerin, die nicht viel Lust hatte und ihre Zeit absaß ... wir hatten sie allerdings nur 1 Woche und in einem intensive-Modul, also erträglich. Die Aktivitäten, die die Schule organisiert hat, fand ich sehr hilfreich, um weiter im Reden zu bleiben (für mich war auch Hörverständnis ein großes Thema). Unterkunft Gastfamilie absolut in Ordnung, sehr nette Dame, etwas weit zu fahren (40 Minuten), Verpflegung halt typisch britisch ...

Herzlichen Dank für Ihre tolle Beratung und die Organisation. Ich werde Sie weiterempfehlen!

Hallo Herr Leeuwen! Das war meine beste Reise bislang! Ich bin sehr glücklich und werde das irgendwann bestimmt noch mal machen. Ich bin begeistert! Die Wohnung war gut, und es lag nur 20 Min. mit der U-Bahn entfernt. Für London es ist das ja gar nichts.

Die Schule war auch gut, mitten im Zentrum. Man konnte vieles zu Fuß erreichen. Nur am Anfang haben sie mich zu niedrig eingestuft, da habe ich wenig Neues gelernt. Ich habe dann gleich etwas gesagt und konnte wechseln, dann war alles OK.

Ja, drei Wochen ist ein bisschen zu wenig. Aber mehr war zeitlich nicht möglich. Und London selber - da fehlen mir die Worte! Ich bin absolut begeistert! Die Reise war auf jeden Fall gelungen. Vielen Dank für die Unterstützung!

Hallo Herr van Leeuwen, es hat alles sehr gut gepasst. Die Unterkunft war sauber und in Ordnung. Man konnte sich auch sehr gut mit der Vermieterin unterhalten. Die Schule und das Umfeld hat mir sehr gut gefallen. Dadurch dass die Schule sehr Zentral gelegen ist, konnte ich eigentlich alle Besichtigungen zu Fuß erledigen.

Recht herzlichen Dank nochmal an sie, dass das alles trotz der Kürze der Zeit so hervorragend funktioniert hat. Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

Hallo Herr van Leeuwen, ja ich bin wieder zurück im schönen Stuttgart. London war eine schöne Zeit. Ich bereue es nicht. ;-)

Mein Englisch hat sich mit Sicherheit verbessert und die Hemmschwelle zu sprechen ist auch weg. Vielen Dank nochmal für die gute Betreuung! Falls ich nochmal gehen werde auf jeden Fall wieder über ihre Agentur. Wie sie schon bemerkt haben empfehle ich Sie auch gerne weiter.

Liebe Grüße!

Ich hatte eine interessant, lehrreiche und kurzweilige Zeit in London. Ich hatte zwei Wochen Standardkurs plus english for work gebucht. Als größten Vorteil empfand ich das 30+-Konzept der Sprachschule EC London Covent Garden: die Sprachschüler waren entsprechend alle über 30 Jahre alt, der Durchschnitt lag meiner Einschätzung nach bei 40 Jahren, zumindest im August als ich dort war. Und so hat man schnell Kontakte zu Gleichgesinnten gefunden. Ich war in den letzten Jahren auf anderen Londoner Sprachschulen und traf dort auf viele Teilnehmer, die erst um die 20 Jahre alt waren, was das Kontakt knüpfen erschwert hat, aufgrund unterschiedlicher Interessen.
Ich hatte in meinen zwei Wochen an der EC London Covent Garden drei verschiedene Lehrer, die - jeder auf seine Weise - sehr gut waren. Zu sagen ist an dieser Stelle noch, dass, wenn man nach dem Einstufungstest (der sehr lang und sehr schwer war) als Upper Intermediate- oder Advanced-Schüler eingestuft wurde, man die Chance hatte, statt dem Standardkurs einen Business English Kurs zu besuchen (der vom Niveau her über dem english for work-Kurs angesiedelt ist). Dies hatte ich gemacht und somit zwei Wochen lang ausschließlich Business English gelernt.
Die Lage der Schule ist super, zu Fuß ist man z.B. in wenigen Minuten in Covent Garden oder am Trafalgar Square. Tube- und Busstationen um die Schule gibt es auch genug.
Positiv zu erwähnen ist auch, dass man in der Schule Lunch und Dinner einnehmen kann (Buffet). Das Essen des italienischen Kochs war meist gut, wenn nicht sogar sehr gut! Kosten pro Mahlzeit: 5-7 Pfund.
Das Social Program fand ich nicht so spannend und abwechslungsreich, aber ich habe viel mit anderen Sprachschülern unternommen, und so wurde es nie langweilig. Die Lehrer dort sind sehr offen - das habe ich so noch nie erlebt - und sind nach der Schule abends öfters mit den Studenten ins Pub um die Ecke gegangen, so dass man dadurch sozusagen kostenfreie Zusatzlessons hatte :-)
Als Unterkunft hatte ich Somerset Court im Standteil Euston in der Nähe von Camden Town gebucht. Sie ist ok. Es wohnen dort viele jüngere Leute um die 20 Jahre alt, die die EC-Schule in Euston besuchen. Die Zimmer sind einfach und zweckmäßig eingerichtet. Mein Zimmer war sauber, es war ruhig dort und die Schule ist mit dem Bus in rund 20 min. zu erreichen. Eine Tube-Station (Euston) ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar, so dass man relativ schnell in der City war.
Alles in allem, kann ich Schule wie Unterkunft sehr empfehlen. Denke, diese Schule habe ich nicht zum letzten Mal von Innen gesehen ;-)

Hallo Herr van Leeuwen,

die Sprachreise war ein unbeschreiblich gutes Erlebnis. Wäre am liebsten gleich da geblieben!!! Die Rückreise mit dem Eurostar war allerdings eine Katastrophe! Offensichtlich wollten selbst die Züge nicht, dass ich wieder Heim reiste... Hing drei Stunden am Bahnhof von Brüssel fest, weil ich meinen Anschluss verpasst hatte. Naja, bin ja angekommen. Falls ich noch einmal die Chance zu einer weiteren Reise haben sollte, werde ich wohl doch eine Flugreise bevorzugen...
Danke für die gute Beratung im Vorfeld der Reise.  Falls sich irgendwann noch einmal die Möglichkeit ergeben sollte, werde ich vermutlich wieder auf Ihre Agentur zurückkommen.

Bemerkungen Schule: Sehr zu empfehlen. Die Schule ist nicht billig, dafür sind aber die Lehrer wirklich super. Alle Beteiligten geben sich die größte Mühe, die Erwartungen der Sprachschüler zu erfüllen. Einziger Nachteil: die Klassen werden zu bestimmten Zeiten zu voll.

Bemerkungen Unterkunft: Ich kann die Verpflegung nicht beurteilen, weil ich keine gebucht habe. Teresa und ihr Mann sind sehr nett, die Zimmer sind funktional eingerichtet und das Haus liegt zwischen zwei U-Bahn-Stationen unterschiedlicher Linien (Piccadilly und Northern Line). Bushaltestellen sind innerhalb von 5 Minuten zu erreichen. Fahrzeit zur Sprachschule betrug in etwa eine halbe Stunde (abhängig von der Tageszeit), was für Londoner Verhältnisse wirklich schnell ist! Hatte Mitschüler, die wesentlich länger unterwegs waren!   

Bemerkungen zum Veranstalter: Ich stand vor der Reise in regem Kontakt zu einem Mitarbeiter der Reiseagentur, der mich umfangreich beraten hat. Abwicklung hätte nicht besser laufen können!

Nette kompetente Lehrer, interessante Mitstudenten aus der ganzen Welt. Sehr gute Lage der Schule, baulich jedoch nicht ganz perfekt (Räume recht klein, Klimageräte mit unangenehmem Luftzug anstelle Heizung in den meisten Räumen).   

Hallo Herr van Leeuwen, bin wieder zurück von meiner Sprachreise und auch von meiner anschliessenden Tour durch Südengland.

Die Schule war wieder mal klasse. Habe mich dort auch dieses Jahr wohl gefühlt. Alle waren hilfsbereit und der Unterricht war mit den Lehrern und Lehrerinnen super gestaltet. Schade nur, dass die "Kantine" vom alten Standort Covent Garden nicht mitgegangen ist. Zwar konnte man auch in der Hauptstelle essen (es war dort auch eine Kantine) aber die ist eben typisch Kantine. Nicht falsch verstehen, das Essen war auch ok. Aber im Covent Garden war es "familiärer" und die Jungs hinterm Herd haben selber gekocht mit einer großen Auswahl. Keine Panik, bin nicht verhungert :-) Ergo, es war mal wieder schön :-)

Danke für alles und ich denke mal..... bis nächstes Jahr :-) Viele liebe Grüße.

Hallo Herr van Leeuwen, Unterkunft, Kurs und natürlich auch die gesamte Organisation von Ihrer Seite waren mal wieder großartig - es hat viel Spaß gemacht und ich habe wieder einiges gelernt. Das Feedbackformular habe ich entsprechend ausgefüllt. Mit freundlichen Grüßen!!

Hallo Herr van Leeuwen, es war alles bestens in London. Der Sprachkurs war sehr gut. Und die Gastfamilie auch sehr nett. Eventuell wäre ich dieses Jahr oder kommendes Jahr nochmals an einem weiteren Kurs interessiert und würde dann wieder auf Sie zukommen. Besten Dank für die Vermittlung. Kann die Sprachschule nur weiterempfehlen...

Hallo Herr Leeuwen, danke der Nachfrage. Die Reise nach London hat mir sehr gut gefallen und hat gut geklappt. Die Krawalle der letzten Wochen sind zum Glück an mir vorbei gegangen.
Die Bewertung habe ich abgegeben. Vielen Dank für alles!

Hallo Herr van Leeuwen, natürlich fülle ich Ihr Feedback-Formular gern aus. Mit meiner Reise war alles in Ordnung, der Aufenthalt war nur leider viel zu kurz. Das Zimmer war gut und die Schule top! Ich habe die Sprachreise und Sie als Anbieter schon wärmstens empfohlen. Freundliche Grüße!

Guten Tag Herr van Leeuwen,

meine Zeit in London war leider viel zu schnell vorbei. Mit der Schule bin ich sehr zufrieden, in zwei Jahren würde ich gern im Rahmen des Bildungsurlaubs zurückkehren. Meine "Gasteltern" haben gut und abwechslungsreich gekoch, leider liegt Alperton doch etwas abgelegen ...

Sprachschule:
- 30+ Programm sehr gut. Abgrenzung English for Work / Intense Kurs fast identisch von den Themen, auch am gleichen Tag oft diesselben Themen - guter Mix mit/ohne Buch, generell 2-Lehrer-System auch sehr gut - Fokus lag gem. Wunsch Studenten auf Sprechen - wurde auch erfüllt -> 2. Woche habe ich Grammatik/Schreiben etwas vermisst - jeden Tag 1 Stunde kostenlos buchbar z.B. Pronounciation, Writing Skills - gutes Welcome / Social Programm - Betreuung sehr entgegenkommend und Wünsche wurden alle berücksichtigt (1-mal nicht machbar wg. Lehrermangel aufgrund Krankheit).

Unterkunft (Chapter King's Cross):
- keine Toilettenbürste vor Ort oder Equipment für Geschirrspülen - alles nur in 1er Ausführung Glas etc. - Schreibtisch/Stuhl nicht bequem für längere Hausarbeiten - TV auf dem Zimmer wäre wünschenswert - 2. Person konnte kostenfrei am WE mit im Zimmer wohnen - sehr gut - Selbstverpfelger - Kings Cross Chapter beste Unterkunft nach Austausch mit den anderen Studenten - Reinigung war nachher sauberer als vorher, aber dennoch lagen Staubmäuse unter dem Bett.

Es war von der Einstufung über den Unterricht bis hin zur Betreuung alles hervorragend organisiert. Der Unterricht war gut strukturiert und abwechslungsreich gestaltet. Ein herzliches Dankeschön an DIREKT Sprachreisen für die hervorragende Beratung und Unterstützung.
 

Ich fand die Schule rundherum toll, die Lehrkräfte, Sekretariat wie auch Schulleitung. Sehr angenehme Menschen alle miteinander, und äußerst kompetent.

Alles war super organisiert und strukturiert, die Lehrer und Mitarbeiter der Schule freundlich und hilfsbereit. PERFEKT! Die Toilette in der Residenz musste ich erstmal selbst putzen, weil sie so fürchterlich gerochen hat und in der Küche war kochen unmöglich, da die Pfannen und Töpfe unzumutbar waren (Rost und tiefe Kratzer).

EC School empfehle ich auf jeden Fall allen weiter. Was für eine tolle Atmosphäre, offene und hilfsbereite Menschen. Top Lage. Englischkurs hat mir noch nie so viel Spaß und Freude bereitet. Ab der zweiten Woche habe ich angefangen auf Englisch zu träumen. Ein sehr gutes Zeichen. Wenn alles gut läuft, möchte ich wiederkommen.
 

Sprachschule: Von den 7 Sprachschulen, die ich kennengelernt habe, die am besten ausgestattete, moderne Medien im Unterricht. Gute Cafeteria, geschmackvoll, moderne und gemütliche Aufenthaltsräume. Gute Organisation, freundliche kompetente MitarbeiterInnen. Betreuung brauchte ich nicht. Das Aktivitätsprogramm habe ich nicht genutzt, weil ich nur eine Woche da war. Lediglich am Pub-Besuch für Neuankömmlinge war ich dabei. Der hat mir sehr gut gefallen.

Unterkunft (Privatunterkunft): Die Unterkunft war vom Wohnkomfort her die beste, die ich bislang hatte. Die Gastgeberin war zugewandt, freundlich, ich konnte mich gut mit ihr unterhalten. Sie kocht gut und war sogar bzgl. der Essenszeiten sehr flexibel. Ich habe mir sehr wohl gefühlt.

DIREKT Sprachreisen: Ich fühlte mich sehr gut beraten, vor allem auch bzgl. der Unterkunft. Der Mitarbeiter hat sich richtig Zeit für mich genommen. Einziges kleines Manko bei der Reiseabwicklung: Meine Gastgeberin war nicht über meine Ankunft informiert. Das lag jedoch daran, dass DIREKT eine veraltete Mail-Adresse hatte.

Die Schule war sehr gut vorbereitet. Eine Einstufung meines Levels hat geholfen, dass ich im richtigen Kurs war. Die Kennenlernrunde am Sonntag hat mir sehr viel gebracht, da ich Personen kennengelernt habe, die mit dem gleichen Ziel dort waren.

Der Aufenthalt hat mir sehr gut gefallen. Auch die Begrenzung der Teilnehmer auf über 30-Jährige hat mir sehr gut gefallen.

Hohe Unterrichtsqualität, sehr gute Organisation, angenehme Lernatmosphäre, moderne Ausstattung der Unterrichtsräume - ich kann die Sprachschule nur empfehlen. Vielen Dank auch an das Team von DIREKT Sprachreisen für die immer hervorragende Organisation.