Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

Hier finden Sie Erfahrungsberichte zu English in Totnes.
 

Feedback English in Totnes

Schule

Unterkunft (Privatunterkunft)

Unterkunft (The Great Grubb)

Organisation durch DIREKT Sprachreisen

Gesamtwertung


4.6

Hallo Herr van Leeuwen. Ich bin wieder zurück, danke der Nachfragen. Danke auch für den Tipp mit Totnes, das war ein Volltreffer! Das Städtchen pulsiert vor Leben, wirklich erstaunlich, da will alle Welt nach London und da findet sich in der englischen countryside so ein Juwel. Ich werde nächsten Sommer noch einmal fahren, ganz bestimmt! Die Schule ist sehr gut, man kommt hier besser zum Zug, als in den größeren Schulen, das habe ich deutlich gemerkt. Also es war wirklich alles bestens!

Danke für Ihre mail. Die schule ist sehr zu empfehlen, machen einen guten Job, sehr engagiert. Es wurde eine Menge geboten, auch in Punkto Sightseeing, wir warem auch am Strand und sind die Küste hochgeklettert, wirklich einmalig dieses Landschaft, ich kann's nur jedem empfehlen. Haben Sie auch herzlichen Dank für Ihre professionelle Betreuung, es hat Spaß mit Ihnen gemacht!

Guten Morgen! Es war alles in Ordnung! Nicht nur das. Es war einfach phantastisch. Wir neigen nicht zu Übertreibungen; es stimmte alles.

Schule: Ein tolles Team. Freundlich, aufmerksam, hilfsbereit. Selbst war ich mit 2 Schweizern in der Minigruppe. Anfangs etwas schwierig, nie mit einer gedanklichen Pause; zum Ende hin hatte ich aber ein gutes Gefühl. Meine Frau war mit 7 "jungen Hüpfern" in einer Klasse (später kam noch eine gleichaltrige Italienerin dazu). Sie wurde voll integriert, respektvoll behandelt, fühlte sich ebenfalls gut aufgehoben.

Unterkunft: Wunderbar, solche Menschen kennenzulernen! Fam.Rickards (Ehepaar in unserem Alter mit 19-jähriger, etwas geistig behinderter Tochter) sind einfach "normale Menschen". Wir wurden in den Alltag integriert. Frühstück und Abendbrot zu festen Zeiten; danach kleiner Plausch und Absprache für den nächsten Tag. Apropos Abendbrot: jeden Abend gab es ein richtiges Diner und Gaynor kann echt gut kochen. Am Samstag unternahmen wir einen Ausflug ans Meer - Küstenpfad zwischen Beesands und Hallsands und danach die besten fish&chips Englands - in Torcross.

Stadt/Ausflüge: Das war genau das Richtige für uns. Gemütliches Städtchen, entspannte Atmosphäre und schöne Ausflüge: Dartington Hall, Berry Pommeroy Castle, Sharpham, Schiffsfahrt nach Dartmouth und die 2 Dampfeisenbahnen (einmal von Totnes, einmal von Paignton aus). Nun ja, das Wetter hat auch mitgespielt. Nur 1 Tag mit Regen.

Team Partnership: Wir wurden gefragt, ob wir daran Interesse hätten. Außerhalb der Schule trafen wir uns mehrmals mit Charles. Das war der "Oberhammer", gelebte Geschichte, hochinteressant. Weil: Charles ist 93 Jahre alt, war Kriegsgefangener in Deutschland und hat dennoch bis vor 8 Jahren alljährliche Treffen von Interessenten der deutschen Sprache in Dartington Hall organisiert.

"We will come back..." haben wir Jedem gesagt, der bei der Verabschiedung gefragt hat, wie es uns denn gefallen hätte. Wir haben in den 2 Wochen viel erlebt; wir könnten fast ein Buch schreiben. Solche einen intensiven Urlaub gab´s noch nie.

Und eigentlich fing das ja alles schon mit der sehr guten Beratung durch Sie an! Gern erinnere ich mich an die ausführlichen Telefonate; sie hatten ja eventuelle Bedenken unsererseits ausgeräumt und nicht zu viel versprochen. Aber alle Erwartungen wurden übertroffen.

Besten Dank und viele Grüße auch an Herrn Waltner! 

Sprachschule: Kurs (Club 40+ und Totnes Cultural Experience) teilweise zu viel Programm für 3 Stunden. Ganz klar vorneweg: die Sprachschule ist weiter zu empfehlen und ich trage mich auch selbst mit dem Gedanken da im nächsten Sommer mit einem professionelleren Lernstress wieder nach Totnes zu kommen. Im Sommer ist die Schule sehr voll, da ist das Gedränge manchmal groß.
Ich habe ergänzend an Sprachübungen teilgenommen, die zum Sozialprogramm gehört haben. Pädagogisch (gerade bei Dan) mit das Beste, was ich je erlebt habe.

Unterkunft (Seven Stars Hotel): Bemerkungen: Hotel war selbst gebucht. Royal Seven Stars liegt an einer verkehrsreichen Straße. Fenster gewähren nur einen minimalen Schallschutz. Zimmer sind klein gehalten. Ansonsten ein sehr zu empfehelndes Hotel.

Es war alles zu meiner vollsten Zufriedenheit, bis auf den Zuwachs meiner Englischkenntnisse! Was aber nicht Ihre oder die Schuld der Sprachschule war, denn in der Schülersituation merkt man erst, wie viele Vokabeln einem nach so langer Zeit fehlen. Trotzdem war es eine tolle Zeit, was zum größten Teil auch an der angenehmen und tollen Unterkunft lag, die ich sehr empfehlen kann. Meine Gastgeber waren ca. 10 Jahre älter als ich und deshalb hatten wir viele gute Gespräche und Bernadette hat erstklassig gekocht. Also, ein dickes Lob für Francis und Bernadette Checkley. Vielen Dank für die gute Organisation und Beratung Ihrerseits.
 

Guten Morgen Hr. van Leeuwen,
habe meine Sprachreise in Totnes erfolgreich absolviert. Der Unterricht war abwechslungsreich und hat im Wesentlichen meinen Erwartungen entsprochen. Ich hatte am Anfang Bedenken bzgl. der Klassenzusammensetzung, da gefühlt ~90% der Schüler "frisch" von der Schule gekommen sind und ich eher eine Trennung der Klassen nach Berufsanfänger-/einsteigern und der klassischen Erwachsenenbildung erwartet hatte. Diese Bedenken sind aber innerhalb kürzester Zeit verflogen.

Unterkunft im B&B: war super, habe mich dort total wohl gefühlt.

Totnes: Ich weis nicht wie man Totnes aus Sicht eines unter 25-jährigen beschreiben würde, könnte u.a. etwas klein sein, ich persönlich fand Totnes ideal für einen Sprachurlaub: nette freundliche Menschen, ein sehr entspanntes Umfeld und eine wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Landschaft. Darüber hinaus, hat die Schule Aktivitäten außerhalb des Schulunterrichtes angeboten, die für jeden etwas bietet.

Fazit: Würde ich jederzeit wieder machen und kann ich guten Gewissens weiterempfehlen.

Hallo Herr van Leeuwen, hiermit möchte ich- außerhalb der vorgegebenen Kategorien- noch einmal betonen, dass mir der Sprachaufenthalt in Totnes sowie die Betreuung durch Sie sehr gefallen haben. Die Gastgeberin hat sich nach Kräften um die Gastschüler gekümmert; eine geringere Belegung könnte eine Lösung darstellen. Auf jeden Fall werde ich Sie weiter empfehlen!
Mit freundlichen Grüßen!!

Nettes Ambiente im Designer-Stil, im Sommer etwas eng. Gute Idee: iPad-Verleih. Gute Lehrer, conversation module nur 8 Leute. Gastfamilie in Ordnung, fußläufig zur Schule. Gerne wieder!

Lieber Herr van Leeuwen! Ich danke für Ihre Nachricht und erstatte gerne Bericht. Es war alles wunderbar, Totnes ist ganz zauberhaft, und auch die Städte in der Nähe sind sehr hübsch. Wir haben uns sofort wohlgefühlt. Die Sprachschule war sehr gut, mein Englisch ist ja nicht so gut aber ich bin sicherer geworden. Mein Mann war im Minigruppenkurs und hat etwas für seinen Arbeitsalltag mitnehmen können (er drückt sich, wie er sagt, immer etwas hölzern aus). Ich denke, auch er ist sicherer geworden. Janina hatte eine ganz wunderbare Klasse mit Italienern und Spaniern u.s.w. und zwei netten Betreuerinnen. Sie liegt uns schon in den Ohren,  weil sie nächstes Jahr wieder hin will. Womöglich schicken wir sie alleine, da wir nächstes Jahr zu meinen Eltern nach Singapur müssen.

Ach ja, das Cottage war auch sehr schön, sehr gemütlich und geräumig, mit einer kleinen Terrasse und neuer Küche, die ich allerdings nur in Maßen benutzt habe, da ich mir auch etwas Urlaub gönnen wollte (wir sind des ein oder andere mal essen gegangen). Ihnen danke ich für die Unterstützgung im Vorfeld der Reise und Ihre "Detailversessenheit", es hat alles wie am Schnürchen geklappt! :-)

Herzliche Grüße auch an Ihr Team!