Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

Hier finden Sie Erfahrungsberichte zu don Quijote Valencia.
 

Feedbacks don Quijote Valencia

Schule

Unterkunft (Privatunterkunft)

Unterkunft (Apartment-WG)

Unterkunft (Residenz)

Unterkunft (Residenz Galileo Galilei)

Organisation durch DIREKT Sprachreisen

Gesamtwertung


4.5

Danke für Ihre Nachfrage. Valencia hat mir sehr gefallen. Ich hatte nicht viel von der Stadt gehört und war umso überraschter, wie groß sie ist. Die Altstadt ist super schön, kann sich mit Barcleona & co. wirklich messen, geradezu verschwenderisch. Man merkt, dass die Stadt mal sehr reich war (ob sie's immer noch ist? Egal).

Die Schule hat mir auch gefallen, relativ groß, modern ausgestattet, was das Lernen angenehm macht. Ich habe in einem Wohnheim der Politech. Universität gewohnt, ziemlich groß und da die "normalen" Studenten im Urlaub waren, fand ich mich etwas verloren. Aber ich habe in der Sprachschule viele Leute kennengelernt und in sofern war das o.k. Und eigenes Bad war für mich ein Muss, daher war Wohnheim mehr oder weniger alternativlos. Gerne erstattet ich Ihren Kunden Bericht, mailen Sie mir einfach.

Lieben Dank auch für Ihre wie immer perfekte Organisation! Bis zum nächsten mal :-)

Hallo Herr van Leeuwen,
ja vielen Dank, bin gut zurück. Die Sprachschule fand ich sehr gut. Nicht so toll fand ich die 5 Stunden zum kulturellen Verständnis Spaniens, das war für die chinesischen Mädels vielleicht interessant, für jemand mit meinem kulturellen Hintergrund doch etwas platt. Aber egal, irgendwie musste man ja auch auf die 30h Bildungszeit kommen :-)
Insgesamt kann ich die Sprachschule jedenfalls sehr empfehlen.

mfg

Hallo Herr van Leewen,

vielen Dank fuer Ihre Zeilen. In Valencia war alles in bester Ordnung. Ich habe die Zeit bei meiner Gastmutter und in der Sprachschule genossen und werde wieder bei Ihnen buchen.

Viele Gruesse!

Hallo Herr van Leeuwen!

Alles ok, es hat auch in diesem Jahr organisatorisch wieder alles super gepasst. Und auch mit dem Wohnheim war alles korrekt. Ich hatte da bei der Auswahl nicht weiter drüber nachgedacht und vermutlich eine andere Vorstellung, da ich ja bisher nur in den sprachschuleigenen Wohnheimen untergebracht war und einfach nicht damit gerechnet habe, dass es in Valencia so groß sein würde. Beim nächsten Mal weiß ich dann genauer, was ich möchte.

Fürs nächste Jahr überlege ich, ob ich Bildungsurlaub einreiche bzw Bildungsurlaub mit Urlaub kombinieren kann. Das ist zwar noch eine Weile hin, aber da brauche ich dann tatsächlich ein paar mehr Infos, wie das funktioniert. Wenn es dazu mit meiner Planung konkreter wird, melde ich mich bei Ihnen. Viele Grüße!

Insgesamt war es ein sehr gelungener Sprachaufenthalt mit vielen Pluspunkten. Top ist das Arbeitsbuch (man erhält nicht nur lose Kopien), unterschiedliche Lehrer pro Unterrichtseinheit, moderne Räume... Verbesserungswürdig sind die Gruppengrößen in der Kommunikationsklasse (sollten max. 10 sein) sowie die Akustik in den Schulräumen (es schallt sehr in den recht leeren Räumen).

Einzige Empfehlung zu den Nachmittagskursen conversation ist, dass es hier in meinen Augen sinnvoll ist, wenn dies Lehrer sich hier mehr in die Gespräche mit einbringen. Bei einer von zwei Lehrerinnen war dies auch der Fall, die andere Lehrerin verteilte allerdings nur Zettel mit z. B. Fragen, über die man sich auf Spanisch mit seinen Mitschülern unterhalten hat. Das ist zwar an sich gut weil man dann sprechen muss, hilft allerdings wenig, wenn beide auf einem schwachen Level sind und nicht korrigiert werden, sodass man sich in der falschen Zeit etc. unterhält - ich finde damit macht es sich die Lehrerin zu leicht.

Es war alles super organisiert und die Einstufung durch den Test am ersten Tag hat super gepasst.