Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

Sprachreisen nach Südafrika wieder möglich!

Touristische Reisen nach Südafrika inklusive Sprachreisen und Volontariate sind ab Mitte November wieder ohne zweiwöchige Quarantäne möglich.

Südafrika hat die "rote Liste", die Länder mit erhöhten Covid 19-Infektionszahlen führt, abgeschafft und ermöglicht wieder touristische Reisen in das vom Tourismus stark abhängige Land. Bei Einreise muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, der nicht älter als 72 Stunden ist. Reisende ohne entsprechenden Nachweis müssen auf eigene Kosten für zehn Tage in Quarantäne. Nach der Landung in Südafrika gibt es Fieber-Screenings. Werden bei den Einreisenden Corona-Symptome festgestellt, gilt ebenfalls eine Quarantäne.

In Südafrika steht der Sommer vor der Tür, wer dem grauen Winter in Deutschland bzw. Europa enfliehen möchte, ist mit einer Reise nach Südafrika zum jetzigen Zeitpunkt also bestens beraten. Das Land hat die Situation rund um Covid ganz gut im Griff. Unsere Sprachschule Good Hope Studies teilt hierzu mit: 

"South Africa has managed this pandemic really well and while many countries are struggling with high infections, we are pleased with stable, low Corona numbers. And with going into our long summer season now where most life happens outdoors we are very confident to be able to keep the infections down."

Mit zwei Partnersprachschulen in Kapstadt helfen wir gerne bei Ihrer individuellen Reiseplanung:

Sprachschule EC Kapstadt
Sprachschule Good Hope Studies Kapstadt 

Beachten Sie, dass Sie, solange von deutscher Seite eine Reisewarnung für Südafrika besteht, nach Rückkehr in Deutschland einen weiteren Covid 19-Test machen müssen bzw. in Selbstisolation müssen, bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Webseite Auswärtiges Amt  

Ab Mitte November sind touristische Reisen nach Südafrika wieder möglich.