Persönliche Beratung

06221-180844

Mo.-Fr. 09:00-19:00 Uhr

Hier finden Sie Infos zur Sprachreise zu ILSC Neu-Delhi.
 

Sprachreise ILSC Neu-Delhi

Sprachreise ILSC New Delhi

Unsere Partnersprachschule in Neu Delhi gehört zu ILSC International Language Schools Canada. ILSC ist eine der führenden Schulen für Englisch und Französisch als Fremdsprache mit Niederlassungen in Kanada (Montréal, Toronto und Vancouver) und Australien (Brisbane, Melbourne, Sydney). Die Schule in Neu Delhi wurde 2007 gegründet und verfolgt den gleichen Unterrichtsansatz wie die übrigen Schulen von ILSC. 

ILSC Neu Delhi liegt südlich vom Stadtzentrum. In der Nähe der Schule liegen zahlreiche Delis und Restaurants, außerdem die größte Shopping Mall Süd-Delhis und traditionelle Märkte und Basare. Bei ILSC Neu Delhi belegen sowohl Inder als auch Ausländer Sprachkurse. Für Ausländer, die Indien bereisen möchten, u. U. auch in einer indischen Gastfamilien wohnen und nebenbei Ihre Englischkenntnisse verbessern oder Hindi lernen möchten, ist ILSC Neu Delhi "the place to go".

Ihre Sprachreise zu ILSC Neu Delhi: Das Besondere an ILSC ist der Unterrichtsansatz, der ähnlich wie an einer Universität den Kursteilnehmern Freiräume bei der Zusammenstellung des Stundenplanes bietet. Die Schule bietet für die Kurssprache Englisch eine Reihe von "Kernkursen" (core modules, ca. 3-stündig bzw. 1,5-stündig) an, die man kombinieren kann, je nach Anzahl der gebuchten Lektionen, je nach Sprachniveau und persönlichen Interessen. Verfügbar sind allgemeinsprachliche Kurse, Business English und Prüfungsvorbereitung (v.a. IELTS). Wer sich für Hindi interessiert, kann Halbtagskurse in Kleingruppen buchen, wahlweise für die Niveaus Anfänger bzw. Mittelstufe. Ebenfalls verfügbar sind Privatunterricht und Yoga-Kurse als Ergänzung zum Sprachkurs. Weitergehende Infos zum Kursportfolio finden Sie in der Schulbroschüre von ILSC 

Sehr interessant ist auch das Programm "Volunteer Internship", das einen mind. 4-wöchigen Englischkurs mit einem Volontariat im sozial-karitativen Bereich, im Umweltschutz, in der Landwirtschaft oder in Infrastrukturprojekten verbindet.

Der besondere Tipp: Wer mehr vom  Land sehen möchte, kann über die Schule Kurztrips und Rundreisen von bis zu 1 Woche Dauer buchen. Preise und Tourverläufe bzw. Termine auf Anfrage. 

An Unterkünften stehen in Neu Delhi Gastfamilien, Apartment-Wohngemeinschaften sowie Hotels unterschiedlicher Preisklassen zur Verfügung.

Eckdaten Sprachreise ILSC Neu Delhi

Name der Schule: ILSC India

Gründungsjahr: 2007

Akkreditierungen/Mitgliedschaften: Certificate of Incorporation, ALTO; entspricht DIN EN 14804.

COVID-Maßnahmenplan: Vorhanden und im Einsatz gemäß best practice

Lage der Schule: Südstadt

Anzahl der Klassenzimmer: 10

Sonstige Räumlichkeiten/Infrastruktur: Gemeinschaftsraum, Computer-Raum, Küche; WiFi für Laptops.

Qualifikation der Sprachlehrer: Muttersprachler oder muttersprachlich mit Hochschulabschluss und Ausbildung im Fach Englisch / Hindi als Fremdsprache.

Unterrichtslevels für Gruppenkurse: 6-11 für Englisch-Kurse, 2 für Hindi-Kurse.

Reduktion der Lektionen bei Gruppenkursen: Gruppenkurse setzen sich aus "Kernkursen" (core modules) zusammen, die eine Mindestteilnehmerzahl erfordern (ca. 4 Teilnehmer); eine ganze Reihe von Kursmodulen für Allgemeinsprache, Wirtschaftssprache und Prüfungsvorbereitung wird allerdings das ganze Jahr über angeboten, ungeachtet der Teilnehmerzahl.

Mindestalter: 18 Jahre

Beispielaktivitäten: Sightseeing, Survival Hindi, Koch-Workshops, Bollywood-Kinoabende, Yoga-Kurse, Ausflüge (Taj Mahal, Rishikesh, Amritsar, Varanasi, Rajasthan) etc.; Aktivitäten je nach Art und Umfang z.T. kostenlos, sonst ca. EUR 2 bis EUR 15 (Ausflüge).

Computer/Internet: 5 Computer mit Internetzugang, eingeschränkte Nutzung (USB-Internetsticks können ausgeliehen werden), WiFi für Laptops.

Kosten für öffentliche Verkehrsmittel: ca. EUR 40,-/Woche (Auto-Rikscha/Uber etc.).

ILSC Neu Delhi und Bildungsurlaub: Bildungsurlaub für Baden-Württemberg, Hamburg (Übernahme), Berlin, Schleswig-Holstein (auf Anfrage), Niedersachsen (auf Anfrage), Hessen (Übernahme), Saarland, Thüringen (auf Anfrage).